Springe zum Inhalt

Fortbildung: Update - Ambulante Therapie bei Patienten mit COVID-19

Nachdem ich schon ein bisschen Erfahrung in der atemphysiotherapeutischen ambulanten Nachbehandlung der COVID19-Infektion sammeln konnte, bilde ich mich am 25.07.2020 in Köln noch einmal dazu fort.

Ich bin gespannt, was es Neues gibt und ob es sich auch mit meinen Beobachtungen und Behandlungsansätzen deckt. Bisher konnte ich einzelne Ansätze, Fallbeispiele und Behandlungsvorschläge in Fachartikeln von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin sowie der AG Atemtherapie des ZVK nachlesen.

 

Unter anderem werden Empfehlungen für die Nachbehandlung von COVID 19-Patienten anhand von Sportmedizinischen Grundlagen, ambulante Atemphysiotherapie, fasziale Auswirkungen und deren Behandlungsmöglichkeiten, Atemphysiotherapie nach Beatmung und Kardiopulmonales Aufbautraining erarbeitet.

Auf zu neuen Ufern

Nach 6 schönen Jahren in der jetzigen Praxis endet meine Zeit zum 31.08.2020 dort.

Ich habe mich entschieden in eine kleinere Praxis innerhalb Nordhorns zu wechseln und dort mit einer weiteren Kinderbobath- & SI-Therapeutin zusammen zu arbeiten.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit ändern sich dadurch nicht. Weiterhin biete ich Kinderphysiotherapie nach Vojta & Bobath, Atemphysiotherapie für Kinder & Erwachsene sowie Lungensport an.

Für Terminvereinbarungen, Rückfragen usw. freue ich mich über eine Email oder einen Anruf.

Weitere Aktualisierung 17.05.2020

- Wiederaufnahme Lungensport in der Praxis, Physiotherapietermine finden statt -

Liebe Patienten, liebe Eltern,

einige Neuigkeiten habe ich für Euch/Sie.

Aktuell finden alle Physiotherapietermine für kleine wie große Patienten regulär statt. Generell arbeite ich mit Mundnasenschutz und den geforderten Hygienemaßnahmen. Für Patienten mit Risikofaktoren nutze ich einen Extra-Raum und arbeite zusätzlich noch mit Handschuhen. Auch Hausbesuche finden statt.

Seit Ende April und Anfang Mai gab es Stellungnahmen und Regelungen von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie sowie vom Behinderstensportverband Niedersachsen zur Wiederaufnahme des Lungensports in kleinen Gruppen. Die Gruppen starten ab dem 25.05.2020 wieder Montags und Donnerstags zur üblichen Zeit. Die Videotherapie pausiert.

Der Lauftreff am Vechtesee beginnt ab dem 20.05.2020 wieder.

Für Rückfragen jeglicher Art bin ich ansonsten auch unter 05921/8158407 zuhause erreichbar. Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen. Durch Arbeit und abwechselnde Kinderbetreuung bin ich nicht immer zuhause erreichbar, ich rufe dann aber zurück.

Weiterbildung Rehasport Innere/ Lungensport

Nachdem ich eigentlich schon gerne die Fortbildung "Übungsleiterin B Rehabilitationssport Innere Medizin" im April/Mai diesen Jahres besucht hätte, scheiterte dieses Vorhaben leider an einer zu geringen Teilnehmerzahl. Verkürzte Kurse für Physiotherapeuten für den Bereich der Inneren Medizin zu finden, ist wahrlich nicht einfach. Insgesamt zwei wurden in diesem Jahr vom Deutschen Behindertensportbund angeboten. Glücklicherweise habe ich aber einen Platz in der Fortbildung im September 2019 beim Hessischen Behindertensportbund bekommen.

Die ersten Weichen für die Erlangung der Übungsleiterlizenz habe ich schon Ende 2018 mit dem Bestehen der Lehrprobe beim BRS in Hamburg gestellt. Dort habe ich den "Block 10 - Grundlagen für den Sport von Menschen mit Behinderung" & "Block 30 -Orthopädie" jeweils auch als verkürzte Version für Physiotherapeuten abgeschlossen. Seitdem besitze ich eine Trainerlizenz für Rehabilitationssport Orthopädie. Im September geht es dann steil auf die Lizenz für Erkrankungen der Inneren Medizin zu.

Lauftreff am Vechtesee

Zusätzlich zu den regelmäßigen Terminen 1-2x wöchentlich für das Funktionstraining in der Euregiopraxis wollen wir einen aktiven Lauftreff am Vechtesee ins Leben rufen. Das Terraintraining erarbeiten wir in den nächsten Wochen so, dass die Teilnehmer diesen Lauftreff in Eigenverantwortung umsetzen können. Die Dauer des Trainings ist bei 30-45 min sinnvoll, die Längen der Gehstrecken sollten bei 1-3 km liegen.

Längen:
1. Kleine Runde direkt am Parkplatz 200m
2. Parkplatz bis Sandstrand und zurück 500m
3. Mittlere Runde Parkplatz, Sandstrand, Fahrradweg außen zurück 700m
4. Große Runde Parkplatz, Sandstrand, Brücke, bis Weg an der Vechte und Fahrradweg 1000m
5. Rundkurs um Vechtesee 2000m
6. Steigung über Osttangente

Die kurzen Strecken können mehrfach abgegangen werden, um die erforderliche Länge der Gehstrecke zu erreichen.

Mögliche Belastungsstufen für den Lauftreff:
Gering, Mittel, Gut durch Anpassung von Gehstrecke, Gehtempo, Steigung

Notwendiges Wissen:
- Einschätzung anhand der BORG-Skala vor, während und nach dem Gehtraining
- Selbsthilfetechniken wie Atemerleichternde Positionen mit Lippenbremse
- Umgang mit Steigungen im Gelände