Springe zum Inhalt

Weiterbildung Rehasport Innere/ Lungensport

Nachdem ich eigentlich schon gerne die Fortbildung "Übungsleiterin B Rehabilitationssport Innere Medizin" im April/Mai diesen Jahres besucht hätte, scheiterte dieses Vorhaben leider an einer zu geringen Teilnehmerzahl. Verkürzte Kurse für Physiotherapeuten für den Bereich der Inneren Medizin zu finden, ist wahrlich nicht einfach. Insgesamt zwei wurden in diesem Jahr vom Deutschen Behindertensportbund angeboten. Glücklicherweise habe ich aber einen Platz in der Fortbildung im September 2019 beim Hessischen Behindertensportbund bekommen.

Die ersten Weichen für die Erlangung der Übungsleiterlizenz habe ich schon Ende 2018 mit dem Bestehen der Lehrprobe beim BRS in Hamburg gestellt. Dort habe ich den "Block 10 - Grundlagen für den Sport von Menschen mit Behinderung" & "Block 30 -Orthopädie" jeweils auch als verkürzte Version für Physiotherapeuten abgeschlossen. Seitdem besitze ich eine Trainerlizenz für Rehabilitationssport Orthopädie. Im September geht es dann steil auf die Lizenz für Erkrankungen der Inneren Medizin zu.

Weiterbildung Rehasport Orthopädie

Auf dem Weg zur Qualifikation "Übungsleiterin B Rehabilitationssport Innere Medizin" habe ich nun den ersten Teil des Weges mit einer erfolgreich bestandenen Lehrprobe beim BRS in Hamburg gemeistert. Die notwendige Weiterbildung "Block 10 - Grundlagen für den Sport von Menschen mit Behinderung" und "Block 30 -Orthopädie" habe ich damit abgeschlossen und befinde mich damit schon in der Lizenzstufe 2 für Übungsleiter und besitze nun eine Trainerlizenz B für Rehabilitationssport Orthopädie.

Im Jahre 2019 plane ich die aufbauende Weiterbildung für die Innere Medizin. Bis dahin biete ich weiterhin ein Funktionstraining für Patienten mit Lungenerkrankungen an.

Weiterbildung: Atemphysiotherapie - Modul V

Am Wochenende vom 25.-26.11.2017 werde ich das Modul V der Fortbildungsreihe Atemphysiotherapie in Köln besuchen. Damit schließe ich die komplexe Weiterbildung zur Atemphysiotherapie ab.

In diesem Modul wird sich alles um Restriktive Ventilationsstörungen (wie z.B. Lungenfibrose, Atelektasen, usw.) drehen. Danach werde ich auch hier wieder auf dem neusten Stand sein.

20. Deutscher Lungentag

Am Samstag, den 16.09.2017 ab 11-17 Uhr findet in der Euregioklinik in Nordhorn wieder eine Veranstaltung der Selbsthilfegruppe "Atmen ist Leben" zum 20. Deutschen Lungentag statt.

In diesem Jahr ist das Motto:

Prävention: Vorbeugen ist besser als Behandeln

 

Eine Anmeldung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht notwendig und der Besuch des Lungentages ist kostenlos. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme.

Informationen über Lungensport & Atemphysiotherapie kann ich dann vor Ort geben.

Weitere Informationen zum Lungentag auch in anderen Städten finden sich auf der Homepage.

Sommerferien 2017

In der Zeit vom 17.07.-30.07.2017 habe ich Urlaub. Lungensport, Babymassage & alle Behandlungen in der Praxis finden in der Woche leider nicht statt. Ab dem 31.07.2017 ist dann alles wieder wie gewohnt.

Osterferien

In der Woche vom 17.04.-21.04.2017 habe ich Urlaub. Lungensport, Babymassage & alle Behandlungen in der Praxis finden in der Woche leider nicht statt. Ab dem 24.04.2017 ist dann alles wieder wie gewohnt.

Frohe Ostern und erholsame Feiertage.

Weiterbildung: Dysfunktionales Atmen - Störungen der Atemregulation

Am Wochenende vom 18.-19.02.2017 habe ich erfolgreich das nächste Ergänzungsmodul für die Atemphysiotherapie-Ausbildung abgeschlossen. Thema war diesmal das Dysfunktionale Atmen - Störungen der Atemregulation. In der wirklich interessanten und aufschlußreichen Fortbildung ging es um folgende Themen:  Mundatmung bzw. nasale Flussbehinderung, Hyperventilation (akut, chronisch, organisch bedingt), VCD (Vocal Cord Dysfunction), DATIV (Dysfunktionelle Atmung vom thorakalen Typ mit insuffizienter Ventilation), Habitueller Husten, Inadäquates Räuspern & Seufzer-Dyspnoe. Nun bin ich wieder Up-to-Date, was diese Themenbereiche angeht.